Wie mache ich das?

 

Osteopathie ist Handwerkszeug für den Körper. Ich behandele mit den Händen, keine Instrumente, keine Spritzen, keine Nadeln. Meine Hände ermöglichen mir deine Muskeln mit Muskelenergietechniken zu dehnen oder sie mit speziellen Druckpunkten und Gewebetechniken zu lockern. Ich behandle den gesamten Bewegungsapparat, Wirbelsäule, Gelenke, Muskeln. Dieser Bereich nennt sich Parietale Osteopathie. In der Viszeralen Osteopathie geht es darum, die Inneren Organe zu behandeln. Auch das mache ich mit den Händen. Die Bauchorgane kann ich durch die Bauchdecke hindurch ertasten und fühlen ob sie "glücklich" oder "unglücklich" sind, das heißt ich kann fühlen ob sie den richtigen Spannungszustand haben und an der richtigen Stelle sitzen. Auch hat jedes Organ einen spezifischen Rhythmus, in dem es sich bewegt, dieser Rhythmus heißt Motilität. Ist diese rhythmische Bewegung eingeschränkt, ist das ein erstes Anzeichen dafür, dass etwas nicht im Gleichgewicht ist. Die Motilität kann ich erfühlen und gegebenenfalls positiv ausgleichen.

 

Die Craniosacrale Osteopathie ist eine Behandungs- und Betrachtungsweise eines anatomischen Systems: dem Kopf (Cranium) mit Hirnhaut (Dura mater) und Rückenmarksschlauch (Dura mater spinalis) und dem Kreuzbein (Sacrum). Es ist ein flüssigkeitsgefülltes System, das sich durch Druck in einem bestimmten Rhythmus bewegt. Dieser Rhythmus heißt Craniosacraler Rhythmus, er ist maßgeblich für die Gesundheit im Körper verantwortlich. Auch da kann man präventiv Störungen behandeln, bevor Krankheiten entstehen. Bei jeder Behandlung arbeite ich in allen drei Systemen: der Parietalen Osteopathie, der Viszeralen Osteopathie und der Craniosacralen Osteopathie.

 

 

 

Im Fokus stehen auch verschiedene Ebenen, z.B. die körperliche, mentale, emotionale und spirituelle Ebene. Um auf die Spur der Zusammenhänge zu kommen nutze ich mein Fachwissen, kinesiologische Muskeltests und Aura-Reading mit den Händen. Zur Begleitung des Prozesses verwende ich Aura-Soma-Essenzen.

Körperliche Schmerzzustände entstehen auch häufig aufgrund von Mikronährstoffmängeln, d.h. Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Diese müssen aufgefüllt werden, um eine effektive Veränderung hervorzurufen.

 

Je nachdem ob das Thema mehr körperlich oder mehr psycho-spirituell ist, verläuft die Behandlung auch dementsprechend. Das jeweilige Behandlungkonzept ist individuell.

 

Jeder ist anders.